Sie sind hier: Kids > Wissen >

Wozu brauchen wir die Zahl Null?

...

Wozu brauchen wir die Zahl Null?

28.11.2012, 09:57 Uhr | dapd

Die Null ist eine komische Zahl. Denn sie steht eigentlich für Nichts. Mathematiker sagen trotzdem, dass sie sehr wichtig ist. Doch wofür brauchen wir die Null?

Ohne die Null könnten wir nicht zählen

Der Mathematiker Günter M. Ziegler weiß die Antwort. Er sagt: "Für unsere arabischen Ziffern brauchen wir die Null, um Zahlen darstellen zu können." Er meint damit Zahlen wie 10, 100, 1.000 und so weiter. Auch könnten wir nicht mal richtig zählen, wenn es die Null nicht gäbe: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 - und dann wäre Schluss.

Warum die Römer Probleme beim Rechnen hatten

Die Römer in der Antike vor ungefähr 2.000 Jahren haben ganz anders gezählt und gerechnet. Sie hatten keine Null. Das hat das Rechnen damals sehr unpraktisch gemacht, sagt Günter Ziegler. Das Zusammenzählen und Abziehen von zwei Zahlen war damit oft richtig schwierig. Für Aufgaben wie C minus C - das ist 100 minus 100 - konnten die Römer kein Ergebnis aufschreiben. Günter Ziegler meint, dass das eine Schwäche des römischen Zahlensystems war. Deshalb hat sich die Rechenweise der Römer auch nicht durchgesetzt. Sie wird nicht mehr benutzt.

Wer hat die Null erfunden?

Wir brauchen also die Null für das Zusammenzählen, Abziehen und Malnehmen. Weil sie so wichtig ist, wurde sie immer wieder in verschiedenen Gegenden unserer Erde eingeführt. Zum Beispiel haben die Babylonier im Nahen Osten sie vor vielen hundert Jahren entdeckt, außerdem Menschen in Mittelamerika. Auch die Inder haben die Null noch einmal erfunden und von Indien ist sie über Arabien zu uns nach Europa gekommen.

Ohne Null gäbe es keine Computer

Für Computer ist übrigens die Null eine von nur zwei Ziffern, die der Rechner überhaupt kennt. Die andere Ziffer ist die Eins. Ohne Null gäbe es also keine Computer. Und auch Fußballspiele fangen ja immer bei 0:0 an. Günter Ziegler findet deshalb, dass die Null eine super Erfindung ist: "Mit der Null fängt das Rechnen und die Mathematik an", sagt er.

UMFRAGE
Welches Wissensthema wünschst du dir als nächstes?
 (Quelle: T-Online)