Sie sind hier: Kids > Mach mit! >

Weltmeisterschaft: In Münster findet die Weltmeisterschaft im Kopfrechnen für Kinder statt

...

Neuer Weltmeister im Kopfrechnen gesucht

02.11.2012, 12:10 Uhr | dpa-kids

Weltmeisterschaft: In Münster findet die Weltmeisterschaft im Kopfrechnen für Kinder statt . Bei der Weltmeisterschaft im Kopfrechnen sind Taschenrechner nicht erlaubt.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei der Weltmeisterschaft im Kopfrechnen für Kinder sind Taschenrechner nicht erlaubt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Was 15 plus 3 ist, haben wir schnell ausgerechnet. Aber wie viel macht 18.383 plus 12 plus 14.439 mal 293? Das ist schon viel schwieriger. Die meisten Menschen brauchen eine Tafel, Papier oder Taschenrechner, um diese Aufgabe zu lösen. Bei der Weltmeisterschaft im Kopfrechnen müssen Kinder knifflige Rechnungen wie diese ohne Hilfsmittel packen.

Weltmeister im Rechnen gesucht

Die Weltmeisterschaft im Kopfrechnen gibt es für Kinder seit dem Jahr 2008. Zuvor gab es so etwas nur für Erwachsene. Dieses Jahr treffen sich Kinder und Jugendliche vom 31.10. bis zum 4.11.2012 zum Wettkampf im Rechnen in Münster. Die Stadt liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Schon vergangenes Jahr trafen sich dort Mathegenies. Allerdings ging es da nur um die Deutsche Meisterschaft. Nun werden die nächsten Weltmeister gesucht.

Die Teilnehmer kommen aus unterschiedlichen Ländern

Die Mädchen und Jungen, die bei der Kopfrechenweltmeisterschaft mitmachen, kommen aus neun Ländern. Seit Mittwoch sind sie bereits in der Stadt. Richtig spannend wird es für sie aber erst am Samstag. Denn dann treten die 38 Rechenfans gegeneinander an. Sie sind zwischen neun und 17 Jahren alt. Die Kinder und Jugendlichen aus den USA, aus Indien, Polen, Singapur, China, Russland, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz messen sich in zwei Gruppen. Da sie unterschiedlich alt sind, werden sie aufgeteilt. Die Neun- bis Zwölfjährigen sind in einer Gruppe und die 13- bis 17-Jährigen sind in einer Gruppe.

Auch erwachsene Mathegenies sind anwesend

Die Kinder und Jugendlichen treffen in Münster auch Erwachsene, die ebenfalls spitzenmäßig rechnen können. Jan van Koningsveld aus Deutschland beispielsweise. Anfang Oktober hatte er selbst erst bei einer Weltmeisterschaft im Kopfrechnen mitgemacht. Da wurde er Dritter. Er musste sich gegen den Japaner Naofumi Ogasawara und gegen Hua Wei Chan aus Malaysia geschlagen geben. Wie die Kinder sind Erwachsene in der Lage blitzschnell die schwierigsten Aufgaben im Kopf zu lösen. Sie können beispielsweise auch sagen, welcher Wochentag ein bestimmtes Datum hatte. Werden sie gebeten, den 4. Oktober 1793 zu bestimmen, dann wissen sie, dass das ein Freitag war. Andere müssen so etwas mithilfe des Internets lösen. Im Kopf ist es für sie undenkbar.

Gert Mittring ist neunfacher Weltmeister

Organisiert wird die Weltmeisterschaft im Kopfrechnen unter anderem von Gert Mittring. Er ist neunfacher Weltmeister im Kopfrechnen und mit seiner Gabe, schwierigste Aufgaben schnell lösen zu können, sehr bekannt geworden. Er hat bereits Weltrekorde gebrochen und es damit ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Dort stehen Dinge drin, die zuvor noch nie jemand gepackt hat. Etliche Menschen haben Gert Mittring schon im Fernsehen gesehen. Dort hat er gezeigt, wie er die Aufgaben löst.

Nur in Mathe gab es gute Noten

Gert Mittring hat schon als Kind unglaublich gern gerechnet. Sein Abitur aber hat er nur mit Ach und Krach geschafft. Er bekam die Note 3,7, obwohl er so gut rechnen konnte. Später hat er sich dann mit Computern beschäftigt, aber auch seinen Doktor in Erziehungswissenschaften und Psychologie gemacht. Wer sich Doktor nennen will, muss nach dem Studium eine große Arbeit schreiben und erneut Prüfungen machen.