Sie sind hier: Kids > Kinderlexikon >

Was lernte man in einer mittelalterlichen Klosterschule?

...

Geschichte

Was lernte man in einer mittelalterlichen Klosterschule?

| Schwager & Steinlein Verlag

Wenn ein Kind später im Kloster leben sollte, wurde es schon in jungen Jahren dort aufgenommen. In der Klosterschule von Sankt Gallen unterrichteten drei bis vier Lehrer jeweils zehn Kinder. Das Leben als Klosterschüler war arbeitsreich. Draußen spielen durften die Kinder nur einmal in der Woche. Zuerst lernten sie lesen und schreiben. Die Buchstaben ritzten sie in Wachstafeln. Sie lernten viele lateinische Texte auswendig und hatten Unterricht in Geometrie, Rechnen, Musik und Astronomie.