Sie sind hier: Kids > Wissen > Weltraum-Special >

Was ist eigentlich ein Komet?

...

Weltraum

Was ist eigentlich ein Komet?

02.01.2013, 12:13 Uhr | ts, Esa

Was ist eigentlich ein Komet?. Komet (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Komet rast an der Erde vorbei. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Früher hatten die Menschen Angst vor Kometen. Man sagte, sie bringen Unglück oder sind Vorboten von großem Unheil. Heute wissen wir, dass Kometen nichts anderes sind, als kleine Eiswelten, die bei der Bildung der Planeten übrig geblieben sind. Es wird angenommen, dass es am Rande des Sonnensystems, jenseits der Umlaufbahn von Pluto, Milliarden von Kometen gibt.

Zu sehen ist der Schweif

Die meisten Kometen sind so klein und so weit von uns entfernt, dass man sie selbst mit den größten und stärksten Teleskopen nicht erkennen kann. Wir können sie aber sehen, wenn sie sich auf die Sonne zubewegen und ihnen ein Schweif aus Gas und Staub wächst (das Wort Komet bedeutet "Schweifstern"). Durch die Hitze der Sonne verdampft das Eis und wird zu Gas, das viele Millionen Kilometer tief in den Weltraum strömt. Obwohl sie so lang sind, bestehen sie doch nur aus sandkorngroßen Staubteilchen.  

Stern von Betlehem war wohl kein Komet

In vergangenen Jahrhunderten wurde auch der in der Bibel erwähnte Stern von Bethlehem als Komet gedeutet. Inzwischen sind Astronomen allerdings von dieser Erklärung abgekommen. Zum einen war keiner der heute bekannten Kometen zur Zeit von Jesu' Geburt am Himmel zu sehen. Auch ihr früherer Ruf als Unheilsbringer spricht gegen diese Erklärung.

Sonde soll Kometen erforschen

Einige Kometen umkreisen die Sonne in nur wenigen Jahren. Andere wiederum, wie zum Beispiel der Halleysche Komet, brauchen dazu viel länger. Manche Kometen tauchen sogar nur ein einziges Mal auf und werden dann nie wieder gesehen. Mit der Esa-Sonde Soho wurden Tausende kleiner Kometen entdeckt, die sich in sehr geringer Entfernung zur Sonne aufhalten. Viele davon schlagen auf der Sonne ein oder werden durch ihre enorme Schwerkraft auseinandergerissen. 2014 wird die europäische Raumsonde Rosetta Geschichte schreiben: Sie soll in eine Bahn um einen Kometen eintreten und ein Landegerät auf dessen Oberfläche absetzen.