Sie sind hier: Kids > Wissen >

Eule: Warum kann sie den Kopf so gut drehen?

...

Warum können Eulen ihren Kopf so gut drehen?

16.01.2013, 11:27 Uhr | dapd

Eule: Warum kann sie den Kopf so gut drehen?. Ein Blick nach hinten ist für Eulen kein Problem. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Blick nach hinten ist für Eulen kein Problem. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer die "Harry Potter"-Filme gesehen hat, weiß: Eulen können ihren Kopf prima drehen. In den Streifen schaut "Hedwig" ihrem Meister Harry Potter eben noch ins Gesicht, dann blickt sie plötzlich genau in die entgegengesetzte Richtung. Wie aber machen Eulen das?

Eulen können Kopf fast nach hinten drehen

Die Antwort auf die Frage weiß Julian Heiermann. Er arbeitet beim Naturschutzbund Deutschland (abgekürzt: Nabu). Er sagt: "Ganz herumdrehen können Eulen ihren Kopf nicht." Aber die Tiere kommen viel weiter als wir. Menschen können ihren Kopf nach links und nach rechts drehen. Dann ist Schluss. Eulen schaffen drei Viertel eines Kreises, sagt der Vogelexperte. Wenn eine Eule ihren Kopf rechtsherum dreht, kann sie am Ende nicht nur hinter sich blicken, sondern sogar noch bis auf ihre linke Seite.

Wissen: Tiere 
Kleine Störche geboren

Im Cottbuser Zoo sind junge Sattelstörche geschlüpft. Das ist das erste Mal in... mehr

Drehbarer Kopf macht die Eule zum perfekten Jäger

Doch wie machen Eulen das? Fachmann Julian Heiermann sagt: Das Geheimnis sind viele Halswirbel. Eulen besitzen 14 Halswirbel, der Mensch und die meisten Säugetiere haben dagegen nur sieben. Deshalb schaffen wir es gerade mal, von rechts nach links zu schauen. Für Eulen ist ihr beweglicher Hals ein großer Vorteil. Denn "Eulen sind Lauerjäger", sagt der Experte. Um ihre Beute wie beispielsweise Mäuse nicht zu verschrecken, müssen sie nachts leise und unauffällig sein, aber dennoch ein möglichst großes Gebiet überwachen. Deshalb sitzen sie regungslos da, nur der Kopf dreht sich sanft und lautlos.

Dafür kann die Eule ihre Augen kaum bewegen

Die Eulen brauchen noch aus einem anderen Grund einen sehr beweglichen Hals. Denn sie haben einen starren Blick. Ihre Augen können sie kaum bewegen. Wollen sie links oder rechts etwas sehen, dann müssen sie zwangsläufig den Hals drehen. Doch die Eulen nutzen zum Jagen nicht nur ihre Augen, obwohl diese äußerst scharf sind. Bei extremer Dunkelheit müssen die Tiere sich auch auf ihr Gehör verlassen. Die Ohren der Eulen sind für uns nicht sichtbar. Sie liegen unter den Federn.

Eulen hören auch anders als Menschen

Obwohl Eulen keine abstehenden Ohrmuscheln haben wie wir Menschen, besitzen sie aber so etwas Ähnliches: den sogenannten Schleier. Das sind Federn, die um die Augen sind. Sie formen eine Art Schalltrichter, der Geräusche direkt zu den Ohröffnungen leitet. Durch die Drehung des Kopfes können Eulen ihre Ohren noch besser nutzen.

Eulen schaffen komplizierte Flugmanöver

Mit ihren Augen und Ohren nehmen sie so das feinste Zucken eines Mäuseschwänzchens oder das leiseste Knuspern an einem Krümel wahr. Sie wissen, wo die Maus ist und können sie fangen. Sie hat kaum einen Chance, denn die Eulen können sehr leise fliegen und mit ihrem beweglichen Hals zudem sehr komplizierte Flugmanöver machen. Der bewegliche Hals ist für die Eulen also enorm wichtig.

Warum sehen Eulen nachts so gut?

UMFRAGE
Welches Wissensthema wünschst du dir als nächstes?
 (Quelle: T-Online)