Sie sind hier: Kids > Tipps >

3DS: Animal Crossing: New Leaf

...

3DS: Animal Crossing: New Leaf

25.06.2013, 11:40 Uhr | Thomas Feibel; msh

3DS: Animal Crossing: New Leaf. Die tierischen Bewohner haben dich zu ihrem Bürgermeister bestimmt. (Quelle: Nintendo)

Die tierischen Bewohner haben dich zu ihrem Bürgermeister bestimmt. (Quelle: Nintendo)

Die Welt von "Animal Crossing“ ist wunderbar friedlich. Hier gibt es keine Hektik und keinen Stress, sondern einfach nur gute Laune. Gerade nach einem anstrengenden Schultag ist eine halbe Stunde Auszeit mit dem Spiel fast so erholsam wie ein kleiner Urlaub. Kein Wunder, dass die Fans schon lange und sehnsüchtig den neuen Teil "New Leaf“ erwarten. Allerdings musst du schon richtig gut lesen können, denn hier gibt es jede Menge Text.

Willkommen in deiner Stadt

Das Spiel beginnt in einem Zug. Eine Katze möchte wissen, wie du heißt. Dann denkst du dir einen Stadtnamen für den Zielort aus und wirst dort bei der Ankunft von einer jubelnden Menge begrüßt. Zu deiner Überraschung erfährst du, dass die Einwohner ausgerechnet dich zum neuen Bürgermeister gewählt haben. Deine Sekretärin Melinda weist dich in alle wichtigen Dinge ein. So suchst du dir zum Beispiel eine schöne Stelle für dein eigenes Haus aus. Bis es gebaut wird, steht dort vorübergehend ein Zelt.

Fotos "Animal Crossing"

Fische und Insekten bringen Geld

Am besten schaust du dich erstmal gründlich um und lernst die Nachbarn kennen, wie zum Beispiel den Fitnesstrainer Frank. Du kannst aber auch zur Post gehen oder dir den örtlichen Laden anschauen. Um deinen Unterhalt zu verdienen, musst du unter anderem Fische und Insekten fangen und verkaufen. Du kannst sie aber auch dem bisher noch leeren Museum für Insekten, Fische, Fossilien und Kunstwerke überlassen. Dann gibt es zwar kein Geld, aber die Anerkennung deiner Mitbürger.

Die Sache mit der Zeit

Auch ein kleines Schwätzchen mit den tierischen Bewohnern lohnt sich immer. Erstens schnattern sie in einer lustigen Fantasie-Blubber-Sprache vor sich hin und zweitens haben sie manchmal auch kleine Geschenke für dich. Die Uhrzeit im Spiel richtet sich übrigens nach der Echtzeit. Das hat auch Einfluss auf das Spielgeschehen. Wenn du zum Beispiel noch vor der Schule mal kurz spielen möchtest, schlafen viele Nachbarn noch und die meisten Läden haben noch geschlossen. Im weiteren Verlauf des Spiels darfst du dann zusammen mit den Einwohnern die Stadt verschönern. Es gibt nur wenige unterhaltsame Games, die so nett gemacht sind.

Fazit: Ein richtig schönes Spiel.

Hersteller: Nintendo
System: 3DS
Feibel-Wertung: sechs Mäuse
Preis: etwa40 Euro
Kids Altersempfehlung: Geeignet ab etwa acht Jahren